Geschichte eines Sitzschöpfers Design

dsw

Die Jahre 1900 haben eine echte Revolution im Universum des Möbels und des Designsitzes markiert. So haben sich zahlreiche Architekten und Designer durch ihre Schaffung hervorgehoben. Unter diesen revolutionären Designern können wir Alvar Aalto zitieren, das wirklich seine Generation markiert hat, indem es Sitz 41 geschaffen hat, noch bekannt unter dem Namen Paimio-Sitz. Ein Möbel, das wirklich ein Emblem hinsichtlich des Modernismus und der Schönheit ist. Es ist im Jahre 1932, dass der Designer http://designstuhle.blog.fc2.com, Architekt, Zeichner und Urbanist diesen Sitz in einem modernen Stil geschaffen hat. Verschiedene Materialien setzen den Sitz zusammen, und seine Inspiration stammt aus der neuen Kunst. Der Sitz zählt 5 Fuß, der einen Sitz trägt, der die Form des Briefes hat „S“. Der Sitz, der mit einer flexiblen Schlagfestigkeit ausgestattet wird, besteht er hauptsächlich aus geformtem Sperrholz und aus lackierten Teilen, die in schwarzer oder weißer Farbe angepasst sind. Die Endbearbeitung des Möbels ist so peinlich genau, dass man nicht im nackten Auge sieht, wo die Zusammensetzungspunkte sind.

Alvar Aalto ist von seinem wahren Namen Alvar Hugo Henril, in Kuortane in Finnland geboren geworden, am 3. Februar 1898. Er war ein eifriger Anhänger der organischen Architektur und des Funktionalismus. Viel die Gebäude, die er geplant hat, integrieren sich ziemlich harmonisch in die Landschaft, in der sie sich befinden, um eine großartige architektonische Gesamtheit zu bilden. Man beobachtet dieselbe Harmonie in den Designsitzen, die vom Künstler vorgestellt wurden. In Architektur hat er eine Präferenz für den Ziegelstein und das Holz. Als Designer darauf besteht der Architekt auch, selbst die Möbel zu zeichnen, die die Gebäude besetzen, die er gebaut hat. Unter seiner berühmtesten architektonischen Schaffung können wir die Mairea-Villa die sich an noormarkku befinden, den Campus der technischen Universität von Helsinki und den Finlandia-Palast immer in Helsinki zitieren.

Alvar Aalto ist einer der Pioniere des organischen Designs und des Architekten/Designers, der in Finnland bekannt ist. Sohn des Geometer-Landmessers hat er sehr schnell vom Interesse und vom Fingerspitzengefühl für die Künste gezeigt. Er erhält sein Architektendiplom im Jahre 1921 in der technischen Universität von Helsinki, bevor er wirklich auf den Beruf eingeht. Im Jahre 1923 erwirbt er seine Unabhängigkeit durch sein Architekturkabinett an Jyväskylä. Habend vom Interesse für die dekorativen Künste führt er sich in der Schaffung gewalzter Gegenstände aus Holz ein, und gebogen hat er sicherlich, von einen Sitz Holzdesign zu schaffen. In diesem Zusammenhang hat er verschiedene Sitzmodelle geschaffen, die heute symbolisch sind wie Sitz 41 die Mehrzahl dieser Sitze, die geleitet werden, des skandinavischen Designs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*